Wir stellen uns vor


"Musik passt sich der Zeit an. Wir auch"

Weltweit werden Instrumente der Firma G. Mollenhauer & Söhne gespielt. Künstler der ganzen Welt vertrauen der Qualität und sind begeistert von dem guten Klang. Das Kunsthandwerk muss erlernt sein, deswegen bildet die Firma Mollenhauer aus. Eine dreijährige Ausbildung legt dann den Grundstein für den Beruf als Holzblasinstrumentenmacher.

Fagott Aufbohen Querflöte Saxophon Reparatur Holzblasinstrumentenmacher Meister Tino Schau

Ein Meisterbetrieb

Gerhard und Tino Schaub sind beide Holzblasinstrumentenmachermeister. Beide haben ihre Ausbildung zum Meister mit Auszeichnung bestanden. Seit 1864 besteht der Betrieb Gustav Mollenhauer & Söhne. Alles, wie wir finden, ein sanftes Ruhekissen für Ihr Instrument.

Kontrafagott in der Herstellung

Alle Instrumente werden von Grund auf in unserer Werkstatt gefertigt. So auch unser Kontrafagott. Das jahrelang abgelegene Ahornholz wird gebohrt und dann gedreht. Danach wird das Holz gebeizt und lackiert. Der Lack wird in mehreren Schichten aufgetragen und immer wieder geschliffen und poliert. Alles Arbeiten, die in unserer Werkstatt durchgeführt werden.

Wir bilden aus

In einer 3-jährigen Ausbildung kann man den Beruf als Holzblasinstrumentenmacher erlernen.
Bundessieger Jonas Ganß
So hat es auch Jonas G. gemacht. Nachdem unser ehemaliger Lehrling die innungsbeste Wettbewerbsarbeit hatte und auch dafür ausgezeichnet wurde, ist er nun auch Landessieger. Außerdem ist G. Mollenhauer Kassel als Firma, die ausbildet, ausgezeichnet worden. Nun wurde er auch Bundessieger und wurde von der Handwerkskammer Kassel dafür ausgezeichnet. Die HNA Kassel berichtete unter der Überschrift: "Azubi beim Kasseler Instrumentenbauer Mollenhauer ist der beste im ganzen Land" (Zitat: HNA Kassel)
Den ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie noch fragen? Möchten Sie noch mehr wissen? Dann können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder uns anrufen.