UNSERE SERVICE UND REPARATURLEISTUNGEN


"Es ist die Liebe zu dem Instrument"

Wenn man ein neues Instrument erworben hat, freut man sich.
Doch wie bei einem Auto bedarf es auch bei einem Blasinstrument
regelmäßiger Kontrollen. Schließlich haben die an dem Instrument
verbauten Naturmaterialien wie Filze, Kork, Leder u.v.m so einiges zu verkraften.
Wie oft und in welchem Umfang Wartungsarbeiten an Ihrem Blasinstrument
durchgeführt werden müssen, hängt davon ab, wie oft Sie spielen und wie alt
Ihr Instrument ist. Die regelmäßige Überprüfung durch unsere Fachwerkstatt
sichert Ihnen ein komfortables Spielen und Ihrem Instrument eine 
längere Lebensdauer. Fragen Sie uns!

Unser Service für Sie

Die Liebe zu den Instrumenten lässt uns mit Sorgfalt arbeiten. Jedes Instrument wird schonend gereinigt. Die Mechanik wird poliert und je nach Zustand neu versilbert. Dann wird die Mechanik neu bekorkt und das Instrument bekommt neue Polster. Die Erfahrung und der Umgang mit vielen Instrumenten ist eine Garantie für kompetente Beratung. Dank jahrelanger Erfahrung und engen Kontakten zu professionellen Musikern auf der ganzen Welt, sind wir in der Lage sehr schnell auf Ihre Wünsche und Vorstellungen einzugehen. Uns liegt Ihre Zufriedenheit am Herzen!

Wussten Sie schon?

Wir verwenden ausschließlich Naturkork. Woher kommt Kork eigentlich? Als Kork bezeichnet man die Rinde der Korkeiche. Korkeichen kommen vorwiegend in den südwestlichen Mittelmeerländern Portugal, Spanien, Algerien und Marokko vorkommt. Eine Korkeiche wird 10 bis 12 Meter hoch und hat einen Stammdurchmesser von bis zu einem Meter. Eine Korkeiche kann bis zu 350 Jahre alt werden. Sie muss aber erst 25 Jahre wachsen, erst dann kann sie zum ersten Mal geschält werden. Die Korkeiche zeichnet sich durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. Sie kann zum Beispiel, geschützt durch die Kork-Rinde, einen Waldbrand überleben. Die Rinde dient auch als Schutz gegen Nässe, gegen Austrocknung, Infektionen und Schädlinge. Genau diese Eigenschaften machen den Kork interessant. Kork ist sehr widerstandsfähig und daher eignet er sich hervorragend für die Verwendung der Klappenmechanik bei Holzblasinstrumente. Auch die Zapfen bekorken wir mit echtem Kork.

Was wird gemacht?

Bei einem Fagott werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Intensive und schonende Reinigung der Klappenmechanik
  • Das Holz kommt in ein Ölbad
  • Neue Bekorkung der Zapfen
  • Klappen werden neu bekorkt und befilzt
  • Hochwertige Polster werden neu eingesetzt
  • Klappenmechanik wird neu einjustiert
  • Sämtliche reparierte Instrumente werden auf Dichtigkeit und Stimmung getestet.
  •  

    Haben Sie noch Fragen?

    Haben Sie noch fragen? Möchten Sie noch mehr wissen? Dann können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder uns anrufen.

    ^